Die Bedeutung der Vijayadashami

Die Bedeutung der Vijayadashami

aus der Lektüre Sathya Sai Baba (Übersetzung aus dem ‘Sieben Tage Shirdi Sai')

Vijayadashami ist der letzte Tag der zehntägigen Dasharafeest. Das Wort Dashara ist aus dem Sanskrit abgeleitet Worte dasha (zehn) ein Hara (entfernen). Das Festival wird auch als Navarathri bekannt, (neun Nächte) denn in den ersten neun Tagen das göttliche Mutter Durga Devi verehrt in ihren verschiedenen Formen ist.

"Devi" steht für die göttliche Kraft, die seinen feurigen Form angenommen, um dämonische Kräfte zu unterdrücken und zu schützen reinen Kräfte. Wenn die Kräfte der Ungerechtigkeit, Unmoral und Unwahrheit haben, monströse Ausmaße angenommen und die Hingabe an ihren tödlichen Tanz, wenn Egoismus und Eigeninteresse dominiert, wenn die Menschen einen Sinn von Güte und Mitgefühl verloren haben, nimmt dann die Form von Shakti, die göttliche Prinzip in seiner feurigen Charakter und konzentriert sich auf die Zerstörung der bösen Elemente. Als die Göttin in schreckliche Wut entfacht, um die bösen Elemente zerstören, sie eine furchterregende Gestalt annimmt. Um positiv zu stimmen verehren die Göttin Mädchen Haare mit roten Pulvers. Wenn die Göttin rote Pulver auf ihren Füßen sieht, sichergestellt ist, dass die Bösen überwunden werden und sie ihre wohlwollende Form nimmt.

Während der zehn Tage des Dashara die Dämonen ausgerottet werden. Diese Dämonen sind keine wirklichen Wesen, sie die schlechten Eigenschaften des Menschen symbolisieren. Ravana ist der König der Dämonen. Er ist mit zehn Köpfe repräsentieren Gier dargestellt, Wut, Wahnvorstellungen, Gier, trotz, Eifersucht, Denken, der Geist, der Wille und das Ego. Jeder von uns kann für sich selbst entscheiden, ob er ein oder Ravana Rama ist, in Abhängigkeit von seinen Eigenschaften.

Rama ist der Zerstörer der schlechten Gewohnheiten. Als er diese schlechten Eigenschaften zerstört, Er nahm seine feurigen, leidenschaftlich Form. Aber auch seine feurige Natur ist mit seiner reinen ruhige Natur verbunden, so können wir im Moment sehen, wenn er fuhr Ravana zehn Köpfe sind Mitgefühl und Liebe auch. Es war der einzige Weg, Ravana befreit werden konnte.

Daher ist der letzte Tag der Vijayadashami Dasharafeest: Victory am zehnten Tag '. Es ist der Tag, gefeiert wird Rama zurückgegeben, nachdem er Ravana besiegt hatte und Sita erholt. An diesem Tag, die Geschichte von Rama trat und sagte,.

Im Bundesstaat Maharashtra ist am Ende des täglichen Vijayadashami Simollanghanfeest gefeiert, Überschreiten der Grenzen des Dorfes. Bei Einbruch der Nacht, die Dorfbewohner über die Grenzen des Dorfes als Shamiboom gehen[1] Verehrung. Die Blätter des Baumes werden als Geschenke an Nachbarn und Goldblättern gegeben, ein Symbol für den Sieg Beute. In früheren Zeiten verwendet Könige Dasharafeest es, die Grenzen ihres Reiches und des Krieges gegen die benachbarten Königreiche Krieg überqueren. Das Überschreiten der Grenze war als "Simollanghan" bekannt. Wie bereits Dashara markierte auch den Beginn des Krieges Saison.


[1] Acacia polyacantha, medicinale Boom, o.a. für Schlangenbisse und Abwehr von Schädlingen eingesetzt

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Sai Baba und getaggt , . Lesezeichen auf den Permanentlink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *